Rhabarber Haselnuss Tarte mit Pistazien

Diese Rhabarber Frangipane Tarte mit Haselnüssen und Pistazien hat mir diesen Freitag zum süssen Fest gemacht und das Gute ist: sie ist auch im Nu zubereitet, eine wirklich rasch und leicht herzustellende Tarte. Die Kombination aus Haselnuss und Pistazie mit Rhabarber und knusprigem Blätterteigboden bringt mich bei jedem Bissen zum Quietschen und ich scheue auch nicht zurück, diesen Kuchengenuss mit Sahne und Vanillesauce zu krönen.


Mit gemahlenen Nüssen arbeite ich im übrigen auch aus glutenfreien Gründen sehr gerne. Denn zu den Dingen, die ich wegen des schönen Anfühlens besonders gerne anfasse, gehören neben Hefeteig, Mango, frischen Kastanien, warmen Handtüchern, die frisch aus dem Trockner kamen, sanftem Sand, Wasseroberflächen oder wehendem Gras und Mehl eben auch fein gemahlene Nüsse. Egal ob Mandeln oder Haselnüsse.

Bei Rhabarber hingegen imponieren mir eher die inneren Werte, es prickelt schon auf der Zunge, wenn ich an Rhabarberlimo denke und jeder Rhabarberkuchen ist mir hilflos ausgeliefert, steht er einmal vor mir.

Rhabarber Haselnuss Tarte mit Pistazien

Zutaten

  • 75 g Haselnüsse, gemahlen
  • 20 g ungesalzene Pistazien, gemahlen (wer keine Pistazien mag, nimmt einfach insgesamt 100 g Haselnüsse)
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 30 g weiche Margarine
  • ca. 10 dünne Stangen Rhabarber (oder wenige dicke Stangen, die dann geschnitten werden)
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 EL gehackte Pistazien, Mandelhobel oder etwas Puderzucker zum Garnieren

Anleitung

  1. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen, ein mit Backpapier versehenes Blech bereit halten. Den Blätterteig eventuell (je nach Packungsanweisung) schon aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Zum Herstellen der Frangipane Nusscreme gemahlene Haselnüsse, Pistazien, den Zucker, das leicht verquirlte Ei und die geschmolzene Margarine mithilfe einer Küchenmaschine oder eines Handrührgerätes vermixen. Die Creme sollte streichfähig sein.
  3. Den Rhabarber putzen und von den Enden und Blättern befreien, eventuell längs halbieren, wenn sie sehr dick sind und in einen Topf geben. 250ml Wasser sowie 1 EL Zucker dazu geben und alles 1-2 Minuten lang köcheln lassen. Der Rhabarber soll nicht zerfallen. Dann aus dem Topf sieben.
  4. Den Blätterteig ausrollen und tellerrund ausstechen. Mithilfe eines Messers im Abstand von 1cm vom Rand einen zweiten Rand einzeichnen, aber nicht durchschneiden. Durch das leichte Einritzen kann später ein Rand entstehen.
  5. In die Mitte des Teiges nun die Frangipane-Nusscreme auftragen und gleichmässig verstreichen. Darauf den Rhabarber nach Lust und Laune anordnen und die Tarte für ca. 30-35 Minuten in den Ofen geben.
  6. Die Tarte aus dem Ofen holen, mit Mandeln und/oder Pistazienkernen bestreuen oder mit Puderzucker dekorieren. Ich empfehle ausserdem unbedingt Sahne! Oder Vanillesauce!
http://ohnemilch.ch/rhabarber-haselnuss-tarte-mit-pistazien/

 

Sandra Frey

Sandra Frey

Online Marketing bei togetherontour.ch
Sandra Frey

Letzte Artikel von Sandra Frey (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar