Gemüsewaffeln mit nur 4 Zutaten

Waffeln gab es für mich früher nur in süsser Version. Es war immer etwas besonders, wenn es frische Waffeln mit süssen Toppings zum Frühstück oder am Nachmittag gab. Seither ist viel Zeit vergangen und ich habe die köstlichen Waffeln fast wieder vergessen. Bis ich später auf die feinen Gemüsewaffeln auf Instagram immer wieder auf wundervolle Bilder gestossen bin. Frische Waffeln aus Restgemüse. Eine traumhafte Rezept-Inspiration fürs gemütliche Abendessen oder für Zwischendurch oder einfach wenn es mal schnell gehen muss.

 

Gemüsewaffeln mit nur 4 Zutaten

Zutaten

  • 1 Zucchini
  • 1 Karotte
  • 2-3 Pilze
  • etwas Peperoni
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 100 g glutenfreie Universal Mehl
  • 1 Ei
  • wenig Salz
  • wenig Pfeffer und Muskatnuss

Anleitung

  1. Zucchini und Rübeli in eine Schüssel raspeln
  2. Peperoni und Pilze klein schneiden
  3. Alles zusammen in der Schüssel umrühren und Salz dazugeben, damit die Zucchini Wasser ziehen kann
  4. Wenn sich genug Wasser gebildet hat, Ei und Mehl daruntermischen
  5. wenig würzen und das Backpulver hinzufügen
  6. Den Teig in das Waffeleisen geben. Pro Waffeln ca. 3 EL Teig in das vorgeheizte Waffeleisen einfüllen
  7. Für 2 bis 3 Minuten backen. Die fertigen Waffeln auf ein Kuchengitter legen.
http://ohnemilch.ch/gemuesewaffeln-mit-nur-4-zutaten/

Waffeln sind ja ein sehr klassiches Rezept und trotzdem funktionieren Sie supergut. Es gibt sehr viele Rezepte mit Bananen oder eben Gemüse. Ich habe versucht möglichst „gesunde“ Zutaten zu brauchen.

Statt viel Mehl habe ich Zucchini und Karotten genommen. Jedoch einwenig Mehl brauchst Du trotzdem. Den Zucker könnt ihr bei dieser Waffel ganz weglassen. Denn wir machen eine gesunde Waffel heute 😉

 

Na bereit für das Waffelabenteuer?

UND falls Ihr Pinterest habt freue ich mich wenn Ihr mal Hallo sagt auf ohnemilch.ch

Ich habe euch auch einen Collagenpin gemacht, die sehen meistens am Besten aus auf Pinterest und man findet Sie schnell 🙂

 

Sandra Frey

Sandra Frey

Online Marketing bei togetherontour.ch
Sandra Frey

Letzte Artikel von Sandra Frey (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar