Kategorie-Archiv: Backen

Mailänderli- & Schokoladen-Teig im Block aus der Migros ohne Milch

Überraschung!

Ich konnte es kaum glauben 😀

Als ich heute in der Migros war fand ich Mailänderliteig ohne Milch. Folgende Zutaten auf der Liste:

Mürber Konfektteig: Weizenmehl, Zucker, Pflanzenmargarine, Wasser, Volleipulver, Aromen, Kochsalz, Zitronenschalen, Fruckzuckersirup, Backtreibmittel. Kann Mandeln, Haselnüsse enthalten.

Aber Vorsicht! Es gibt 2 Mailänderliteig. Einer trägt die Aufschrift „mit Butter“ von diesem bitte die Finger lassen 🙂

Dazu gibts etwas Puderzucker und Zitronensaft – Herrlich!

 

Und dann ein zweites Jupii! Beim Choc-Herzli-Teig. Hier sind folgende Zutaten gelistet:

Weizenmehl, Pflanzenmargarine, Zucker, Schokoladenpulver aus Zucker & Kakaomasse. fettarmes Kakaopulver, Vollei, Aromen. Kann Nüsse, Sesam, Milch enthalten. (Allerdings sind das wohl sehr geringe mengen!)

Hier gibts Kochschokolade als Glasur dazu, natürlich ohne Milch!

 

Appenzeller Zimtfladen ohne Milch

Füllung:

 

  • 200 g 150g Zucker (Ist sehr süss sonst, da Soja-Creme schon Zucker enthält)
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 2 dl Soja-Schlag-Creme (Migros)
  • 2 EL Zimt
  • 1 KL Nelkenpulver
  • 200 g Dinkel-Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 3 EL Erdbergelee

Kuchen-Mürbe-Teig aus der Migros (hat keine Milchprodukte drin) in ein Wähenblech legen.

 

Den Teig mit Konfitüre bestreichen.
Zucker und Eier schaumig rühren.
Restliche Zutaten dazugeben und gut mischen. (Bis Masse fest aber nicht ganz Steif wird)

 

Die Masse auf dem Teig verteilen und bei 180 Grad ungefähr 35 Minuten in der Mitte des Ofens backen.

 

 

En guete!

Schokoladen-Kuchen / Muffins ohne Milch (Laktosefrei)

Rezept für 20×20 cm Form oder ca. 15 Cupcakes

300g Mehl

40g Kakaopulver

240g Zucker

1 TL Natron

½ TL Salz

250 ml warmes Wasser

1 TL Vanille Extrakt oder 1 ganze Vanilleschote (bitte kein Vanillezucker, das ist bäh)

ca. 80 ml Öl (geschmacksneutral, also kein Olivenöl. Rapsöl eignet sich sehr gut)

1 TL Apfelessig

 

 

 

Backofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen, die flüssigen Zutaten in einem Messbecher oder Schüssel vermengen, alle Zutaten in EINE Rührschüssel geben und entweder mit dem Schneebesen verrühren oder die Maschine arbeiten lassen.

 

Kuchen ca. 45 min backen, Cupcakes ca. 20-25 min.

Wenn am eingestochenen Zahnstocher oder Liesmenadel kein Teig mehr hängen bleibt, ist der Kuchen durch.

 

Auskühlen lassen.

 

Guss:

 

120g Zucker

40g Margarine (Kochbar)

2 EL Sojamilch (oder Hafermilch oder sonst was, Wasser ginge auch)

2 EL Kakaopulver

2 TL Vanille Extrakt

 

 

 

Alle Zutaten in einer Pfanne schmelzen lassen und gut vermengen. Kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und nochmals 2-3 Minuten umrühren. Der Guss sollte schön dickflüssig wie Honig sein und glänzen. Guss über den Kuchen geben.

Nach belieben mit Zuckerstreuseln oder Puderzucker dekorieren oder so lassen.

 

En Guete!

 

Rezept by http://www.cakehouse.ch/

Armer Ritter ohne Milch (Fotzelschnitte)

Du brauchst:

  • Brot oder Toast
  • Kochbare Margarine
  • 2 Eier
  • Etwas Wasser
  • Zimt & Zucker

Mische 2 Eier mit 2dl Wasser.

Wenn das Brot noch weich ist, toaste es vorher.

Lege das harte Brot in die Eier-Wasser-Mischung und warte ein paar Minuten bis es einen Teil aufgesogen hat.

Danach die Margarine in die Bratpfanne geben und die Brotschnitten dazu.

Ca. 5min Braten bis sie fein duften 🙂

Danach in Zucker & Zimt wenden oder diese bereits beim Kochen dazu geben.

Dazu passt auch eine feine Vanille-Soja-Creme 😉

 

En guete!

 

PS: Sie ist etwas leichter als die Variante mit Rahm, daher nicht so „mastig“. Ggf. die Wasser-Ei-Mischung mit Mehl oder Maizena erweitern und ausprobieren. Wird dadurch etwas „fülliger“.

Oliven Ciabatta (ohne Milch)

Zutaten:
500g Weizen-Mehl
15g Salz
325 ml lauwarmes Wasser
0.5 Würfel Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
65g entsteinte Oliven
2 EL Olivenöl
1 EL getr. italienische Kräuter

 

Zubereitung:
– Oliven in Ringe schneiden
– Mehl, Salz, Hefe, Wasser und Oliven zu einem Teig verkneten, an einem warmen Ort zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat
– Kastenform mit Olivenöl ausstreichen
– Teig nochmals durchkneten und in die Form geben, mit Olivenöl bestreichen und mit Kräutern bestreuen
– nochmals eine halbe Stunde gehen lassen
– Backofen auf 250 Grad vorheizen und das Brot für etwa 30-35 Minuten knusprig backen

 

Varianten:
anstatt Oliven können auch Tomaten (frisch oder getrocknet) verwendet werden