Rüäbli-Muffins / Karotten-Cupcakes ohne Milch

Heute war mal wieder Backtag!

Das leckere Rezept ohne Milch und für ca. 12 Muffins gibts hier:

  • 4 EL Rapsöl
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Pack Vanille-Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • Nach Wunsch: 1 Messerspitze gemahlene Vanille, etwas Zimt & Nelkenpulver

Alles in eine Schüssel geben und mixen.

  • 1 dl Orangensaft
  • 1 spitzer Zitronensaft-Konzentrat
  • 120g Karotten (Wahlweise dünn und dick geraffelt)
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 120g Dinkel-Mehl
  • 2 KL Backpulver

In die gleiche Schüssel geben und verrühren. Nach Wunsch noch 1 Packung Natron. Danach mit dem Handrührer stark aufmischen.

 

Nun die 12 Muffin-Formen füllen und das ganze bei ca 180° in der Ofenmitte (Ober-Unter-Hitze) für 25 Minuten backen.

Glasur

  • Zitronensaft-Konzentrat mit Puderzucker mischen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Komplette Marzipan-Karotten 12 Stück (Gibts in der Migros)

Um die Karotten zu platzieren, mit einem kleinen Küchen-Messer ein Kreuz in die Mitte des Muffins schneiden und das Messer 1x drehen. Danach die Glasur platzieren und dann die Karotte wie gewünscht einsetzen.

Monah Sorcelli

Lebt seit 2005 mit einer Milch-Eiweiss-Allergie. Sucht nach Alternativen & Produkten. Hat durch die Allergie das Backen entdeckt & ist seit 2013 Mami.

2 Gedanken zu „Rüäbli-Muffins / Karotten-Cupcakes ohne Milch

  1. Hab die Muffins kürzlich gebacken, als Mitbringsel bei Freunden ( er leidet leider unter einer Lactosefrei-Intoleranz) Ratzfatz waren alle 12 weg – alle inkl. den Kids haben herzhaft zugelangt.
    Backe sie heut grad wieder für ein Spielfest – sehen toll aussehen schmecken auch so!

    1. Vielen lieben Dank Corina!

      Ich glaube ich brauch auch bald mal wieder eine Portion davon 😀

      Danke für dein Feedback!

Schreibe einen Kommentar zu Corina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.